Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Amtliche Abkürzung:DIBtÜV
Ausfertigungsdatum:28.05.2018
Gültig ab:01.10.2018
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Fundstelle:GVBl. 2018, 398
Gliederungs-Nr:2130-10-28
Verordnung über die Übertragung von Aufgaben
auf das Deutsche Institut für Bautechnik
(DIBt-Übertragungsverordnung - DIBtÜV)
Vom 28. Mai 2018
Zum 21.03.2019 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Auf Grund des § 86 Absatz 4 Nummer 1 der Bauordnung für Berlin vom 29. September 2005 (GVBl. S. 495), die zuletzt durch Gesetz vom 22. März 2018 (GVBl. S. 205) geändert worden ist, verordnet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen:

§ 1
Zuständigkeit für die Zustimmung im Einzelfall

Das Deutsche Institut für Bautechnik ist zuständig für die vorhabenbezogene Bauartgenehmigung und den Verzicht darauf im Einzelfall ( § 16a der Bauordnung für Berlin ) sowie für die Zustimmung und den Verzicht auf Zustimmung im Einzelfall für Bauprodukte ( § 20 der Bauordnung für Berlin ).

§ 2
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. Oktober 2018 in Kraft.

Berlin, den 28. Mai 2018

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Lompscher