Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Inhalt
Aktuelle GesamtausgabeÄnderungshistorie
Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:PersVG
Neugefasst:14.07.1994
Gültig ab:01.01.1994
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Berlin
Fundstelle:GVBl. 1994, 337; 1995, 24
Gliederungs-Nr:2035-1
Personalvertretungsgesetz
(PersVG)
in der Fassung vom 14. Juli 1994
Stand: letzte berücksichtigte Änderung: Anlage geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 21.06.2018 (GVBl. S. 446)1)

Fußnoten ausblendenFußnoten

1)

[Red. Anm.: Entsprechend Artikel 3 Abs. 2 des Gesetzes vom 21.06.2018 (GVBl. S. 446) ist folgende Überleitung zu beachten:
„(2) Mit Inkrafttreten dieses Gesetzes wird die bisherige Dienststelle „Behördenleitung“ zur Dienststelle „Polizeipräsidium“ im Sinne des Personalvertretungsgesetzes und die bisherige Dienststelle „Zentrale Serviceeinheit“ zur Dienststelle „Polizeiakademie“ im Sinne des Personalvertretungsgesetzes. Unbeschadet der allgemeinen Regelungen des Personalvertretungsgesetzes erfolgt allein auf Grund des Inkrafttretens dieses Gesetzes keine Neuwahl von Personalräten.”]

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=PersVG+BE&psml=bsbeprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie auf die Gesamtausgabe verlinken möchten:
http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=PersVG+BE&psml=bsbeprod.psml&max=true&aiz=true


Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm