Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BSV
Fassung vom:18.11.2013
Gültig ab:01.08.2013
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:2230-1-48
Berufsschulverordnung für das Land Berlin
(Berufsschulverordnung - BSV)
Vom 13. Februar 2007

Anlage 3.2

Abschlussnoten und Gesamtnotendurchschnitt
( § 10 Absatz 1 und 2 und § 22 Absatz 3 )

f

Index für das Fach, Lernfeld oder Projekt

n

Index für das Schulhalbjahr

H fn

Halbjahresnote des Faches f, Lernfeldes f oder Projekts f im n-ten Schulhalbjahr

G fn

Gewichtung des Faches f, Lernfeldes f oder Projekts f im n-ten Schulhalbjahr

G f

Gesamtgewichtung des Faches f, Lernfeldes f oder Projekts f

A f

Abschlussnote des Faches f, Lernfeldes f oder Projekts f

D

Gesamtnotendurchschnitt

I.
Abschlussnoten

Für die Berechnung der Abschlussnote eines Faches, Lernfeldes oder Projekts sind

1.

für jedes Schulhalbjahr das Produkt aus der Halbjahresnote und der Gewichtung des Faches, Lernfeldes oder Projekts in diesem Halbjahr

H fn G fn

2.

die Summe S 1 dieser Produkte

S 1 = H f1 G f1 + H f2 G f2 + ... + H fn G fn

und

3.

die Gesamtgewichtung als Summe der Gewichtungen aller Halbjahre

G f = G f1 + G f2 + ... + G fn

zu bilden.

Die Abschlussnote eines Faches, Lernfeldes oder Projekts ist der auf eine ganze Zahl gerundete Quotient aus den unter 2. und 3. gebildeten Summen:

A f = S 1 : G f

II.
Gesamtnotendurchschnitt

Für die Berechnung des Gesamtnotendurchschnitts sind

1.

für jedes Fach, Lernfeld oder Projekt das Produkt aus der Abschlussnote und seiner Gesamtgewichtung

A f G f

2.

die Summe S 2 dieser Produkte

S 2 = A 1 G 1 + A 2 G 2 + ... + A f G f

und

3.

die Summe der Gesamtgewichtungen aller Fächer, Lernfelder und Projekte

S 3 = G 1 + G 2 + ... + G f

zu bilden.

Der Gesamtnotendurchschnitt ist der ohne Rundung auf eine Stelle nach dem Komma errechnete Quotient aus den unter 2. und 3. gebildeten Summen:

D = S 2 : S 3

Hinweise:

a)

Lautet die erste Nachkommastelle eines berechneten Wertes „5“, so gibt beim Runden die Leistungsentwicklung der Schülerin oder des Schülers den Ausschlag.

b)

Die Gesamtgewichtung eines Faches, Lernfeldes oder Projekts ist auf dem Abschlusszeugnis vor der Abschlussnote zu vermerken.

c)

Für Bildungsgänge, die vor dem 1. August 2013 begonnen wurden, bleibt das Fach Sport/Gesundheitsförderung bei der Ermittlung des Gesamtnotendurchschnitts unberücksichtigt.


 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm