Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:SozpädVO
Fassung vom:13.06.2016
Gültig ab:09.07.2016
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:2230-1-26
Verordnung über die Studiengänge und Prüfungen
an den staatlichen Fachschulen für Sozialpädagogik
im Land Berlin
(Sozialpädagogikverordnung - SozpädVO)
Vom 13. Juni 2016

Anlage 1.1

Stundentafel - Vollzeitstudium 1)
(6 Semester)

Unterricht

Gesamtunterrichtsstunden
(Ausbildungsdauer)
mindestens

A - Pflichtunterricht in Lernbereichen und Lernfeldern 2)

 

Fachrichtungsübergreifende Lernbereiche

360

Kommunikation und Sprache

120 3)

Ästhetischer Bereich

120 4)

Naturwissenschaftlich-technischer Bereich

120 4)

Fachrichtungsbezogene Lernfelder

1560

1

Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln

160

2

Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten

240

3

Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern

240 3)

4

Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten

600 4)

5

Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergange unterstützen

160

6

Institution, Team und Qualität entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren

160

B - Wahlpflichtunterricht 5)

(nach Angebot der Schule)

400

C - Praxisbegleitender Unterricht 6)

280

Pflichtstunden insgesamt

2600

 

Zusatzunterricht für den Erwerb der Fachhochschulreife

Deutsch

80

Fremdsprache 7)

120

Mathematik

120

Biologie

80

Zusatzunterricht insgesamt

400

Fußnoten ausblendenFußnoten

1)

Die Ausbildung entspricht der Rahmenvereinbarung über Fachschulen (KMK-Beschluss vom 7.11.2002) in Verbindung mit dem Kompetenzorientierten Qualifikationsprofil für die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern an Fachschulen/Fachakademien (KMK-Beschluss vom 1.12.2011).

2)

In den Unterrichtswochen dürfen pro Semestergruppe wöchentlich insgesamt bis zu 12 Teilungsstunden angesetzt werden.

3)

Der Lernbereich „Kommunikation und Sprache“ ist Teil des Lernfeldes 3 mit mindestens 120 Stunden zuzüglich zu den vorstehend ausgewiesenen mindestens 240 Stunden für das Lernfeld 3.

3)

Der Lernbereich „Kommunikation und Sprache“ ist Teil des Lernfeldes 3 mit mindestens 120 Stunden zuzüglich zu den vorstehend ausgewiesenen mindestens 240 Stunden für das Lernfeld 3.

4)

Die Lernbereiche „Ästhetischer Bereich“ und „Naturwissenschaftlich-technischer Bereich“ sind Teil des Lernfeldes 4 mit jeweils mindestens 120 Stunden zuzüglich zu den vorstehend ausgewiesenen mindestens 600 Stunden für das Lernfeld 4.

4)

Die Lernbereiche „Ästhetischer Bereich“ und „Naturwissenschaftlich-technischer Bereich“ sind Teil des Lernfeldes 4 mit jeweils mindestens 120 Stunden zuzüglich zu den vorstehend ausgewiesenen mindestens 600 Stunden für das Lernfeld 4.

4)

Die Lernbereiche „Ästhetischer Bereich“ und „Naturwissenschaftlich-technischer Bereich“ sind Teil des Lernfeldes 4 mit jeweils mindestens 120 Stunden zuzüglich zu den vorstehend ausgewiesenen mindestens 600 Stunden für das Lernfeld 4.

5)

Im Wahlpflichtunterricht sind mindestens 100 Unterrichtsstunden für die Vermittlung von Kenntnissen und Methoden zur Förderung von Spracherwerb und Sprachentwicklung bei Kindern und Jugendlichen vorzusehen.

6)

Während der fachpraktischen Ausbildung wird praxisbegleitender Unterricht in einem Umfang von mindestens sechs Unterrichtsstunden pro Woche erteilt ( § 25 ). In dieser Zeit dürfen pro Semestergruppe wöchentlich bis zu 4 Teilungsstunden angesetzt werden. Abweichend von den übrigen Stundenzahlen handelt es sich bei den vorstehend ausgewiesenen 280 Stunden für den praxisbegleitenden Unterricht um die Höchststundenzahl.

7)

Fremdsprache ist in der Regel Englisch.

 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm