Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:APO-BFS
Fassung vom:18.11.2013
Gültig ab:01.08.2013
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:2230-1-3
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
für die Berufsfachschulen des Landes Berlin
(Berufsfachschulverordnung - APO-BFS)
Vom 14. Juli 2009

Anlage 4b

Noten und Punkte der Fachhochschulreife

Die Bewertung der Prüfungsleistungen erfolgt durch Punkte gemäß der nachstehenden Tabelle. Anhand dieser Tabelle ist zudem der Halbjahresnotendurchschnitt aller Prüfungsfächer in Punkte umzuwandeln ( § 59 Absatz 3 Satz 1 ):

Bewertungsschlüssel für die
Prüfungen

Umrechnung des Halbjahresnotendurchschnitts in
Punkte

erzielte Bewertungseinheiten
in %

Punkte

Halbjahresnotendurchschnitt

mindestens

95

15

1,0

mindestens

90

14

1,1-1,2

mindestens

85

13

1,3-1,4

mindestens

80

12

1,5-1,7

mindestens

75

11

1,8-2,1

mindestens

70

10

2,2-2,4

mindestens

65

9

2,5-2,7

mindestens

60

8

2,8-3,1

mindestens

55

7

3,2-3,4

mindestens

50

6

3,5-3,9

mindestens

45

5

4,0-4,4

mindestens

36

4

4,5-4,6

mindestens

27

3

4,7-4,9

mindestens

18

2

5,0-5,2

mindestens

9

1

5,3-5,4

weniger als

9

0

5,5-6,0

1.

Die Berechnung der abschließend erreichten Punkte in den Prüfungsfächern erfolgt entsprechend der Anlage 4a , wobei anstelle der Noten mit den Punkten zu rechnen ist.

2.

Für die Bildung der Durchschnittsnote sind die abschließend erreichten Punkte der Prüfungsfächer gemäß der nachstehenden Tabelle in Endnoten umzuwandeln.

Erreichte Punkte

Endnote

13 bis 15

1 (sehr gut)

10 bis 12

2 (gut)

7 bis 9

3 (befriedigend)

5 und 6

4 (ausreichend)

1 bis 4

5 (mangelhaft)

3.

Die Durchschnittsnote ist das ohne Rundung auf eine Nachkommastelle errechnete arithmetische Mittel aus den Endnoten (E) der Prüfungsfächer und übrigen auf dem Abschlusszeugnis der Berufsfachschule auszuweisenden Fächer, Lernfelder und Projekte; hiervon ausgenommen sind die Fächer des fakultativen Wahlunterrichts:

D = (E 1 + E 2 + ... + E n ) : n

(n ... Index und Anzahl der Fächer)

Hinweis:

Für Bildungsgänge, die vor dem 1. August 2013 begonnen wurden, bleibt das Fach Sport/Gesundheitsförderung bei der Ermittlung der Durchschnittsnote unberücksichtigt.

 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm