Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:ArchKGebV BE
Fassung vom:24.02.2003 Fassungen
Gültig ab:23.03.2003
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:7102-6-2
Verordnung über die Erhebung von
Gebühren durch die Architektenkammer Berlin
Vom 24. Februar 2003

§ 2

Verfahren vor dem Eintragungsausschuss

(1) In dem Verfahren vor dem Eintragungsausschuss werden folgende Gebühren erhoben:

1.

für die Eintragung in die Architekten- oder Stadtplanerliste nach § 4 Abs. 1 oder 3 des Berliner Architekten- und Baukammergesetzes

155 Euro,

2.

für die Abnahme der Prüfung auf Hochschulniveau nach § 4 Abs. 2 Satz 2 des Berliner Architekten- und Baukammergesetzes

515 Euro,

3.

für die Beurteilung von Leistungsproben der Bewerber nach § 4 Abs. 2 Satz 3 des Berliner Architekten- und Baukammergesetzes

256 Euro,

 

Anmerkung:

 

 

Eine Eintragungsgebühr gemäß Nummer 1. wird in den Fällen der Nummer 2. und Nummer 3. nicht zusätzlich erhoben.

 

4.

für die Eintragung in die Architekten- oder Stadtplanerliste unter einer zusätzlichen Fachrichtung

155 Euro,

5.

für die Änderung einer Eintragung wegen Wechsels der Art der ausgeübten Tätigkeit (Statusänderung nach § 2 Abs. 4 oder 5 des Berliner Architekten- und Baukammergesetzes)

80 Euro,

6.

für die Eintragung in die Architekten- und Stadtplanerliste von Bewerbern, die bereits in derselben Fachrichtung in einer Architekten- oder Stadtplanerliste der Architektenkammer eines anderen Bundeslandes eingetragen waren, nach § 4 Abs. 4 des Berliner Architekten- und Baukammergesetzes

80 Euro,

7.

für die Eintragung in das Verzeichnis der auswärtigen Architekten und Stadtplaner nach § 6 Abs. 3 des Berliner Architekten- und Baukammergesetzes und die Ausfertigung der Bescheinigung über die erfolgte Eintragung

155 Euro,

8.

für die Eintragung einer Berufsgesellschaft in das Register nach § 7 Abs. 1 des Berliner Architekten- und Baukammergesetzes und die Ausstellung der Urkunde über die erfolgte Registrierung

310 Euro.

(2) Gebühren nach Abs. 1 erhöhen sich im Falle einer Anhörung oder sonstigen Beweiserhebung um

50 bis
100 Euro.

(3) Für die Bestellung zum Sachverständigen und die Verlängerung der Bestellung des Sachverständigen durch den Eintragungsausschuss werden folgende Gebühren erhoben:

1.

für die Bestellung und Vereidigung zum öffentlich bestellten Sachverständigen

515 Euro.

 

Hierin sind nicht die Kosten für die Prüfung nach der Prüfungsordnung für die Bestellung von Sachverständigen in der Fassung vom 28. März 2001 (ABl. S. 3330) enthalten.

 

2.

für die Verlängerung der Bestellung (§ 2 Nr. 2 der Sachverständigenordnung in der Fassung vom 14. Februar 2001 (ABl. S. 1871)

130 Euro,

3.

für den Wechsel der Bestellung (§ 25 der Sachverständigenordnung)

80 Euro.

(4) Die Auslagen für die Bestellung, Vereidigung, Urkunde, Ausweis, Stempel und Bekanntmachung (§§ 4 - 7 der Sachverständigenordnung) und die Prüfung der besonderen Sachkunde (§§ 2 e; 3 der Sachverständigenordnung) sind zu erstatten. Es wird ein kostendeckender Vorschuss erhoben.

(5) Wird der Antrag auf Vornahme einer Amtshandlung nach Absatz 1 Nr. 1 bis 4 oder 8 oder nach Absatz 3 abgelehnt oder wird er, ohne dass die Amtshandlung abgeschlossen ist, zurückgenommen, nachdem bereits mit der Bearbeitung begonnen worden ist, so wird lediglich eine halbe Gebühr erhoben.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=ArchKGebV+BE+%C2%A7+2&psml=bsbeprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm