Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
juris-Abkürzung:GBBerG§§6u8V BE
Ausfertigungsdatum:27.02.1995
Gültig ab:10.03.1995
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Fundstelle:GVBl. 1995, 65
Gliederungs-Nr:3212-5
Verordnung über die Ausweitung des räumlichen Geltungsbereiches
der §§ 6 und 8 des Grundbuchbereinigungsgesetzes
Vom 27. Februar 1995
Zum 22.02.2018 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Auf Grund des § 6 Abs. 3 Satz 2 und des § 8 Abs. 3 Satz 3 des Grundbuchbereinigungsgesetzes vom 20. Dezember 1993 (BGBl. I S. 2182, 2192), geändert durch Art. 2 § 6 des Gesetzes vom 21. September 1994 (BGBl. I S. 2457), wird verordnet:

§ 1

§§ 6 und 8 Grundbuchbereinigungsgesetz werden auch in dem Teil Berlins in Kraft gesetzt, in dem sie gemäß § 6 Abs. 3 Satz 1 Grundbuchbereinigungsgesetz und § 8 Abs. 3 Satz 2 Grundbuchbereinigungsgesetz bisher nicht gelten.

§ 2

Die Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin in Kraft.

Berlin, den 27. Februar 1995

Der Senat von Berlin

Eberhard Diepgen

Dr. Peschel-Gutzeit

Regierender Bürgermeister

Senatorin für Justiz