Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
juris-Abkürzung:GBBerGBeschVEn/WaWiDV BE
Ausfertigungsdatum:11.05.1999
Gültig ab:23.05.1999
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Fundstelle:GVBl. 1999, 169
Gliederungs-Nr:3212-7
Verordnung zur Durchführung des Bescheinigungsverfahrens
für Energieanlagen und wasserwirtschaftliche Anlagen
gemäß dem Grundbuchbereinigungsgesetz
Vom 11. Mai 1999
Zum 28.05.2018 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Auf Grund des § 9 Abs. 10 des Grundbuchbereinigungsgesetzes vom 20. Dezember 1993 (BGBl. I S. 2182, 2192), zuletzt geändert durch Artikel 6 Nr. 2 des Gesetzes vom 20. Oktober 1998 (BGBl. I S. 3180), in Verbindung mit § 3 der Sachenrechts-Durchführungsverordnung vom 20. Dezember 1994 (BGBl. I S. 3900) wird verordnet:

§ 1
Zuständigkeit

Zuständig für die Durchführung des Bescheinigungsverfahrens für Energieanlagen und wasserwirtschaftliche Anlagen nach § 9 Abs. 4, 6 und 7 des Grundbuchbereinigungsgesetzes in Verbindung mit § 1 Satz 1 der Sachenrechts-Durchführungsverordnung ist die für die Geschäftsstelle des Koordinierungsausschusses für Investitionen zuständige Senatsverwaltung.

§ 2
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin in Kraft.

Berlin, den 11. Mai 1999

Der Senat von Berlin

Eberhard Diepgen

Peter Strieder

Regierender Bürgermeister

Senator für Stadtentwicklung,
Umweltschutz und Technologie