Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:AbiNSchPrV BE 2009
Fassung vom:21.11.2011
Gültig ab:07.12.2011
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:2230-1-12
Verordnung über die Prüfung zum Erwerb
der allgemeinen Hochschulreife von Nichtschülerinnen und Nichtschülern
(PrüfVO - Nichtschülerabitur)
Vom 3. November 2009

§ 7
Prüfungsausschuss

(1) Für die Durchführung der Prüfung wird ein Prüfungsausschuss gebildet, der aus drei von der Schulaufsichtsbehörde bestellten Mitgliedern besteht. Sie müssen Lehrkräfte mit der Laufbahnbefähigung als Studienrätin oder Studienrat sein. Die oder der Vorsitzende des Prüfungsausschusses muss Lehrkraft mit der Laufbahnbefähigung als Studienrätin oder Studienrat mit allgemeinbildenden Fächern sein. Den Prüfungsvorsitz übernimmt entweder die Leiterin oder der Leiter des jeweiligen Abendgymnasiums oder eine Beauftragte oder ein Beauftragter der Schulaufsichtsbehörde. Die übrigen Mitglieder des Prüfungsausschusses sind Lehrkräfte des jeweiligen Abendgymnasiums.

(2) Die oder der Vorsitzende bestellt ein Mitglied des Prüfungsausschusses zur Schriftführerin oder zum Schriftführer.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=AbiNSchPrV+BE+%C2%A7+7&psml=bsbeprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm