Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BSV
Fassung vom:18.11.2013
Gültig ab:01.08.2013
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:2230-1-48
Berufsschulverordnung für das Land Berlin
(Berufsschulverordnung - BSV)
Vom 13. Februar 2007

Anlage 5.1.3

Zusatzunterricht 1) 2)
zum Erwerb der erweiterten Berufsbildungsreife
oder des mittleren Schulabschlusses

Unterrichtsfächer

Gesamtstunden

 

 

Deutsch/Kommunikation

(......)

Fremdsprache 3)

(......)

Mathematik

(......)

Zusatzunterricht insgesamt

240

Organisationsvorgaben:

Fußnoten ausblendenFußnoten

1)

Fakultativer Unterricht für Schüler/-innen mit weniger als 480 Jahresstunden (12 Wochenstunden) Berufsschulunterricht, die eine der erweiterten Berufsbildungsreife gleichwertige Schulbildung oder den mittleren Schulabschluss erwerben wollen ( § 24 Abs. 2 und 3 , § 25 Abs. 2 und 3 ).

2)

Die Schulaufsichtsbehörde legt die Berufsschulen fest, an denen Zusatzunterricht angeboten wird. Der Zusatzunterricht für mehrere Schulen kann auch gebündelt werden. Dabei ist sicherzustellen, dass für alle Schülerinnen und Schüler, die am Zusatzunterricht teilnehmen wollen, ein entsprechendes Unterrichtsangebot bereitgestellt wird.

3)

Fremdsprache ist in der Regel Englisch ( § 3 Abs. 2 ).

 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm