Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BSV
Fassung vom:18.11.2013
Gültig ab:01.08.2013
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:2230-1-48
Berufsschulverordnung für das Land Berlin
(Berufsschulverordnung - BSV)
Vom 13. Februar 2007

§ 34
Berufsbildungsreife und erweiterte Berufsbildungsreife

(1) Wer keinen oder keinen höheren Schulabschluss als die Berufsbildungsreife besitzt, erwirbt mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsschule nach den Maßgaben der Absätze 2 und 3 die Berufsbildungsreife oder die erweiterte Berufsbildungsreife. § 21 Absatz 3 Satz 1 gilt entsprechend.

(2) Die Berufsbildungsreife erwirbt, wer den berufsqualifizierenden Lehrgang erfolgreich abschließt ( § 33 ).

(3) Die erweiterte Berufsbildungsreife erwirbt, wer

1.

den berufsqualifizierenden Lehrgang erfolgreich abschließt und

2.

im Abschlusszeugnis einen Notendurchschnitt in den berufsfeldübergreifenden und fachtheoretischen Unterrichtsfächern von mindestens 3,0 erreicht.

Leistungen im Wahlunterricht bleiben bei der Ermittlung des Notendurchschnitts nach Satz 1 Nr. 2 außer Betracht. Der Notendurchschnitt wird auf eine Stelle hinter dem Komma ermittelt; es wird nicht gerundet.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=BerSchulV+BE+%C2%A7+34&psml=bsbeprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm