Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks
Suchmaske und Trefferliste maximieren

Einschränkungen:
 


 
Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BSV
Fassung vom:13.02.2007
Gültig ab:01.08.2007
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Berlin
Gliederungs-Nr:2230-1-48
Berufsschulverordnung für das Land Berlin
(Berufsschulverordnung - BSV)
Vom 13. Februar 2007

§ 42
Bildungsziel, Stundentafeln, Zeugnis

(1) Die Berufsschule vermittelt den Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmern in Abstimmung mit den Inhalten und Zielen der jeweiligen Maßnahme fachtheoretische Bildungsinhalte und grundlegende allgemeinbildende Kenntnisse, die insbesondere dem Erreichen der Ausbildungsreife für eine berufliche Erstausbildung dienen.

(2) Der Berufsschulunterricht wird in Teilzeitform erteilt; er umfasst in der Regel 8 Wochenstunden. Es gelten die Stundentafeln der Anlage 5.4 .

(3) Über den Schulbesuch wird den Schülerinnen und Schülern am Ende des Lehrgangs ein Zeugnis erteilt ( Anlage 6.4 ). Ein Schulabschluss wird durch den Berufsschulbesuch nicht erworben.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://gesetze.berlin.de/jportal/?quelle=jlink&query=BerSchulV+BE+%C2%A7+42&psml=bsbeprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm